Samstag, 13. August 2016

Leseleidenschaft 2016: Ein Zwischenbericht


Ihr Lieben,

Bücher begleiten mich täglich durch meinen Alltag, und wenn es manchmal nur bedeutet, dass ich an sie denke: an das Buch, das daheim auf mich wartet, welches ich als nächstes lese, wie ich meine Regale anders sortieren könnte, welche Bücher ich unbedingt noch kaufen und lesen will (u.s.w.u.s.f.). An anderen Tagen lese ich wie verrückt, tausche mich online über Bücher aus oder widme mich diesem Bücherblog hier :)



Manche Bücher gehen auf meinem Blog jedoch unter, weil ich keine Rezensionen dazu schreibe oder ich sie nicht anderweitig vorstelle. Dem will ich mit diesem (etwas längeren) Zwischenbericht ein bisschen entgegenwirken und einige Highlights und Flops in diesem Beitrag hier festhalten. In der Anfangszeit meines Blogs war es mir ja auch wichtig, Bücher vorzustellen, die mir nicht gefallen haben. Das hat sich irgendwie ein bisschen eingestellt, da ich meinen Geschmack ziemlich gut kenne und fast nur mehr Bücher auswähle, die mich wirklich ansprechen.



STATISTIK
(Stand 13.8.2016)


Gelesene Bücher: 33 Bücher
Gelesene Seiten: 10.792 Seiten
Neuzugänge: 56 Bücher
Rezensionen: 20 Rezis
SuB: 113 Bücher
(und es wird nicht weniger)


Die Neuzugänge werde ich jetzt wieder in einzelnen Posts vorstellen und zwar, so denke ich, dass es am besten pro Monat einmal einen Post geben wird. Alle jetzt hier aufzuzählen wäre einfach zu viel. Außerdem finden sich einige eh unter den gelesenen Büchern :)


HIGHLIGHTS


Mit einem Klick auf das Cover kommt ihr entweder zur Rezi oder zur Verlagsseite.
http://www.fischerverlage.de/buch/das_rosie-projekt/9783596520831http://anjasbuecher.blogspot.co.at/2016/03/rezension-schwarze-magnolie-wie-ich-aus.htmlhttp://anjasbuecher.blogspot.co.at/2016/03/rezension-am-ende-bleiben-die-zedern.htmlhttp://anjasbuecher.blogspot.co.at/2016/07/rezension-mit-anderen-worten-ich-von.htmlhttps://www.hanser-literaturverlage.de/buch/the-girls/978-3-446-25268-4/


Ich hab selten so viel gelacht wie beim Rosie-Projekt. Die Liebesgeschichte konnte mich vollends überzeugen. Die Fortsetzung könnt ihr euch jedoch sparen. Sie kommt bei Weitem nicht an den ersten Band heran und ich lese schon ewig daran. Sprachlos zurückgelassen hat mich Schwarze Magnolie. Die Flucht der Protagonistin aus Nordkorea hat mich wirklich mitgenommen. Am Ende bleiben die Zedern ist eine literarische Perle im Regal. Das Debüt des Autors besticht mit vielen Details und einer poetischen Erzählkunst.
Ich bin so froh, dass ich Mit anderen Worten: ich gelesen habe. Das Buch berührt und ist mit seinen vielschichtigen Charakteren ein Lesehighlight. Das Jugendbuch greift wichtige Themen auf und kann überzeugen. Das Buch, das die Leserschaft spaltet, ist The Girls. Ich fand es ausgesprochen faszinierend und haarsträubend erzählt. Es ist eine Adaption der wahren Geschehnisse rund um Charles Manson und seiner Sekte der Manson Family.


FLOPS

Mit einem Klick auf das Cover kommt ihr entweder zur Rezi oder zur Verlagsseite.
http://anjasbuecher.blogspot.co.at/2016/04/rezension-die-unsichtbare-heldin-von-j.htmlhttp://www.randomhouse.de/Buch/Heldentage/Sabine-Raml/Heyne-fliegt/e465046.rhdhttp://www.aufbau-verlag.de/index.php/die-trotzigen.htmlhttp://anjasbuecher.blogspot.co.at/2016/07/rezension-unsterblich-tor-der-dammerung.htmlhttp://anjasbuecher.blogspot.co.at/2016/05/rezension-roboter-stehlen-deinen-job.html


Ganz schlimm war Die unsichtbare Heldin. Der Flop des Jahres bis jetzt. Es hat auch von den 5 die schlechteste Bewertung. Im Vergleich zu dem was ich sonst so lese, war es echt ziemlich primitiv. Danach folgen Heldentage und Die Trotzigen. Beide Bücher waren nervig zu lesen. Einerseits lags an den Protagonisten, andererseits am Schreibstil und der Story.
Unsterblich - Tor der Dämmerung und Roboter stehlen deinen Job, aber das ist OK liegen eher im Mittelfeld. Herausragend waren sie nicht, grottenschlecht aber auch nicht. Empfehlen tu ich sie nicht. 


WEITERE GELESENE BÜCHER

Mit einem Klick auf das Cover kommt ihr entweder zur Rezi oder zur Verlagsseite.
http://anjasbuecher.blogspot.co.at/2016/05/rezension-wir-kommen-von-ronja-von-ronne.htmlhttp://anjasbuecher.blogspot.co.at/2016/01/rezension-wir-sind-cyborgs-von.htmlhttps://www.hanser-literaturverlage.de/buch/eleanor-und-park/978-3-446-24740-6/http://anjasbuecher.blogspot.co.at/2016/04/rezension-der-kleinste-kuss-der-welt.htmlhttp://anjasbuecher.blogspot.co.at/2016/04/rezension-verstorungstheorien-von.htmlhttp://anjasbuecher.blogspot.co.at/2016/03/rezension-die-ungehorigkeit-des-glucks.htmlhttp://www.thienemann-esslinger.de/planet/buecher/buchdetailseite/gallagher-girls-spione-fuers-leben-isbn-978-3-522-50469-0/http://anjasbuecher.blogspot.co.at/2016/02/rezension-das-danische-madchen-von.htmlhttp://anjasbuecher.blogspot.co.at/2016/02/rezension-so-wust-und-schon-sah-ich.htmlhttp://anjasbuecher.blogspot.co.at/2016/04/rezension-gracekeepers-von-kirsty-logan.htmlhttp://anjasbuecher.blogspot.co.at/2016/05/rezension-michael-kohlmeiers.htmlhttp://anjasbuecher.blogspot.co.at/2016/05/rezension-metamorphose-am-rande-des.htmlhttp://anjasbuecher.blogspot.co.at/2016/07/rezension-bfg-von-roald-dahl-englisch.htmlhttp://anjasbuecher.blogspot.co.at/2016/06/rezension-die-frauen-vom-meer-von-deniz.htmlhttp://anjasbuecher.blogspot.co.at/2016/04/rezension-willkommen-in-night-vale-von.htmlhttps://www.piper.de/buecher/aufbruch-isbn-978-3-492-70277-5https://www.piper.de/buecher/fragmente-isbn-978-3-492-70283-6https://www.piper.de/buecher/ruinen-isbn-978-3-492-70284-3http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Ein-ganzes-Leben/Robert-Seethaler/Goldmann-TB/e469253.rhdhttp://www.droschl.com/buch/wir-sind-idioten/http://www.egmont-manga.de/buch/detektiv-conan-85/http://www.egmont-manga.de/buch/detektiv-conan-86/http://www.egmont-manga.de/buch/detektiv-conan-87/


Hier möchte ich ein paar Bücher hervorheben (Zu den anderen gibt es Rezis).

 Zum einen die Partials-Trilogie von Dan Wells. Die Dystopie ist wirklich sehr gut. Ich hab die Bücher verschlungen und ich mache mir Vorwürfe, dass der erste Band so lange ungelesen im Regal stand. Der letzte Band ist zwar ein bisschen schwach im Vergleich, aber im Großen und Ganzen ist die gesamte Geschichte gelungen.
Eleanor & Park ist eine süße Teenager-Außenseiter-Liebesgeschichte. Ich liebe diese Sparte an Büchern und kann gar nie genug davon bekommen. Auch dieses Buch konnte mich sehr mitreißen.
Spione fürs Leben ist der Abschlussband der 6-teiligen Spioninnen-Reihe. Die Jugendbücher wurden sehr süß und hervorragend umgesetzt. Ich war richtig traurig, als die Reihe zu Ende gelesen war.
Ganz überrascht war ich von dem dünnen Büchlein Ein ganzes Leben, das trotz seiner Einfachheit sehr berührt und erzähltechnisch wahrlich hervorsticht. 
Die Autorin Rosa Pock durfte ich dieses Jahr bei den Rauriser Literaturtagen live erleben und so konnte ich mein Exemplar von Wir sind Idioten auch signieren lassen. Ihr Werk zählt zur experimenteller Literatur. Sie spielt mit Sprache und Grenzen. Man muss sich darauf einlassen.
Zu meinen Lieblingsmangas zählt eindeutig Detektiv Conan. Es sind auch die einzigen Mangas die ich lese. Es kommen immer wieder mal neue zu meiner Sammlung dazu :) Dieses Jahr eben schon 3.



BUCHVERFILMUNGEN






Im Kino liefen bis jetzt auch schon einige Buchverfilmungen, aber irgendwie hab ich es  geschafft, dass ich manchmal entweder nur das Buch gelesen oder nur den Film gesehen habe...

1.) Die Bestimmung - Allegiant (die letzte Entscheidung)
Ich hab nur das Buch gelesen und irgendwie verschwitzt, dass da dieses Jahr ein Film rausgekommen ist. Das Buch hat mir, um mich zu verteidigen, aber auch gar nicht so gut gefallen und der Trailer hat mich jetzt im Nachhinein auch nicht so angesprochen. 
Hat den Film von euch wer gesehen? :)


 2.) The BFG
The BFG hab ich bis jetzt nur als (englisches) Buch gelesen und über den Film einige schlechte Kritiken gelesen, sodass ich bis jetzt davor zurückschrecke, ihn mir anzusehen. Das Buch war sehr niedlich und für ein Kinderbuch auch sehr tiefgründig.


3.) Smaragdgrün
Da hab ich Buch und Film konsumiert und ich muss sagen, dass ich beides gut fand. Das Buch hatte ich sowieso verschlungen und auch den (von der Story her ein wenig abgeänderten) Film fand ich echt gelungen. Die Filme wurde mit den Fortsetzungen immer besser. 



4.) Ein ganzes halbes Jahr
Diesen Film musste ich mir einfach geben und ich liebe ihn. Danach hab ich mir das Buch gekauft und es wartet bereits sehnsüchtig darauf, von mir gelesen zu werden. Ich vertrete ja die Ansicht, dass es besser ist, den Film vor dem Lesen zu sehen, da man dann vom Film (der meistens anders umgesetzt wird) nicht so enttäuscht ist. 




5.) Das dänische Mädchen
Auch hier waren Buch und Film etwas ganz Besonderes. Der Film hat mir sogar ein klitzekleines Bisschen besser gefallen. Die Geschichte, die auf einer wahren Person beruht, war sehr eindringlich und überraschend gut.





Buchverfilmungen, die ich dieses Jahr noch unbedingt sehen (bzw. lesen) will:
Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
Die Insel der besonderen Kinder
Tschick

LITERATURTAGE IN RAURIS

Ende März/Anfang April war ich von einem Seminar auf der Uni aus bei den Literaturtagen in Rauris, bei der wir Grazer Studenten die Universität vertreten haben. Wir haben ein Interview mit der steirischen Autorin Rosa Pock geführt und waren insgesamt ca. 4 Tage dort. Rauris ist ein kleines Bergdorf in Salzburg. Die 4 Tage waren gefüllt von Lesungen, interessanten Interviews, spannenden Gesprächen und das alles lässt ein Bücherherz höherschlagen. Vor allem, wenn man dann seine Bücher signieren lassen kann und die Autoren und Autorinnen persönlich trifft. <3
Im Zuge der Literaturtage wurde auch der Rauriser Literaturpreis vergeben. Den Literaturpreis hat Hanna Sukare, den Förderungspreis Carlos Peter Reinelt gewonnen.

© David Sailer IMAGES
Das Foto zeigt unseren Professor mit der Autorin Rosa Pock.
Ich sitz irgendwo da vorne, da wir gerade das Interview mit ihr führen :D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ihr Lieben, was auch immer euch gerade zu meinem Beitrag auf dem Herzen liegt, sagt es mir!

Schreibt einfach drauf los: