Sonntag, 14. Dezember 2014

Rezension: Josh & Emma - Soundtrack einer Liebe von Sina Müller (Band 1/2)



LIEBE HAT ZWEI SEITEN.



Amrun Verlag (Klick!)

 

 

Klappentext

Als Emma den Popstar Joshua kennenlernt, steht ihr gesamtes Leben plötzlich Kopf. Schnell merkt sie, dass die Liebe zwei Seiten hat - eine wunderschöne und eine schmerzvolle.

Gefangen zwischen Blitzlichtgewitter und Privatleben kämpfen die beiden für eine gemeinsame Zukunft. Doch ist im Alltag eines Stars Platz für die große Liebe?

 

 

 

 

 

Bewertung

3,5/5 Herzen (aufgerundet)




Infos

  • Autorin: Sina Müller wurde Mitte 1977 in Freiburg geboren und ist bis heute der Toskana Deutschlands treu geblieben. Die Leidenschaft zum Schreiben entdeckte sie während ihrer Arbeit im Marketing. Doch das Texten von Broschüren und Pressemitteilungen bietet nur wenig Raum für all die Geschichten, die darauf warten, erzählt zu werden. Neben der Familie, dem Arbeiten und dem Leben als Autorin, verschlingt sie Bücher, tanzt leidenschaftlich gerne auf Konzerten, klettert und genießt das Leben in vollen Zügen. (Quelle: http://www.amrun-verlag.de/sina-mueller/ 13.12.14)
  • Seitenanzahl: 334 Seiten
  • Einband: Taschenbuch
  • ISBN: 978-3944729657
  • Verlag: Amrun Verlag
  • Josh & Emma: Soundtrack einer Liebe ist der erste Band der Dilogie
  • Fortsetzung: noch nicht erschienen

Eigene Meinung


Für mich war die Kombination aus Liebe und Musik ausschlaggebend für mein Interesse an diesem Buch. Ich hab beides bekommen und wurde nicht enttäuscht. Es ist ein Jugendbuch für Mädchen, das mit einer kitschigen Liebesgeschichte zu überzeugen versucht und den Traum von vielen aufgreift und für Emma wahr werden lässt. Wer kennt sie nicht, die Schwärmerei für einen Rockstar, einen Schauspieler, etc. und wünscht sich manchmal nicht eine bedeutende Rolle in dessen Leben zu spielen? ;)

Leider wurde ich mit Emma nie so richtig warm. Und das ist auch schon mein einziger Kritikpunkt. Emma ging mir mit der Zeit auf die Nerven. Ihre kindische Art war nicht das, was ich gerne lese wollte und vor allem verliert sie mit der Zeit so viel an Persönlichkeit, dass sie beliebig austauschbar wäre. (Agrr.. klingt das jetzt hart) Erst wieder gegen Ende hin erlangt sie ihren Charakter zurück und es war angenehm von ihr durch die Geschichte geführt zu werden. Außerdem kam ich mit ihren Stimmungsschwankungen nicht so richtig zu recht. Joshua hingegen mochte ich sehr gerne, auch wenn er manchmal ziemlich undurchschaubar war, aber das Geheimnisvolle hat ihn ja auch irgendwie ausgemacht. Die Nebencharaktere waren sehr gut ausgearbeitet und haben das Ganze schön abgerundet.

Vom Schreibstil her war die Geschichte angenehm zu lesen. Einige Ausdrucksformen wiederholen sich zwar des öfteren, darüber konnte ich aber hinwegsehen. Es gab Stellen, da konnte ich kaum aufhören zu lesen, nur hat mich Emma's Art dann hin und wieder aus dem Lesesog gehauen. Die Autorin hat es oft geschafft Gefühle und Zustände in Worte zu fassen, wie es nicht jedem möglich ist. Toll fand ich auch die kurzen Songtextausschnitte am Anfang jeden Kapitels, sie haben irgendwie die richtige Stimmung für das Buch vermittelt.

Die Geschichte an sich kommt natürlich nicht ganz ohne Klischees aus, was sich aber in Grenzen hält und irgendwie ja doch auch dazugehört. Die Kennenlernphase hätte vielleicht noch etwas ausgeschmückt werden können, ging das Ganze dann doch ziemlich schnell. Genauso schnell kam dann das Ende, das ich so nicht erwartet hätte. Es endet mit dem Verlangen unbedingt gleich sofort wissen zu müssen wie es weitergeht, was immer ein kluger Schachzug von Autoren ist, Spannung für das nächste Buch aufzubauen. Und ja, auch ich werde es für mein Seelenwohl lesen müssen ;)

Fazit

Eine süße, kitschige Liebesgeschichte, die sich intensiv mit der Musik auseinandersetzt und die Musik auch irgendwie die ganze Geschichte formt. Da ich mit dem Hauptcharakter zeitweise nicht unbedingt so gut klar kam, hat sich leider doch ein bitterer Nachgeschmack festgesetzt. Ich bin schon gespannt auf den zweiten Band.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ihr Lieben, was auch immer euch gerade zu meinem Beitrag auf dem Herzen liegt, sagt es mir!

Schreibt einfach drauf los: