Mittwoch, 18. Mai 2016

Rezension: Michael Köhlmeiers Märchenwelt 1 (Hörbuch)


MÄRCHEN AUS ALLER WELT




Klappentext


Wenn der Sagen- und Märchenkenner Michael Köhlmeier zu erzählen beginnt, werden sie plötzlich zu lebendigen Gestalten: Alibaba und die vierzig Räuber, Robin Hood, Hans im Glück oder die drei kleinen Schweinchen. Aber auch noch nie gehörte Märchenwelten gibt es hier zu entdecken: von der Karibik bis Japan, vom alten Persien bis zu den Steppen Nordamerikas.

Enthält: Ritter Blaubart / Von einem Affengott im Lande Hida / Die Geschichte von den drei kleinen Schweinchen / Das kalte Herz / Die wilden Schwäne / Peer Gynt / Die Geschichte von Robin Hood / Der Puma, der zaubern konnte / Der Tod und die Elster und viele andere.

 


Infos

  • Herausgeber und Sprecher:
    Michael Köhlmeier, geboren 1949 in Hard in Vorarlberg, studierte Germanistik, Politologie, Mathematik und Philosophie. Sein literarisches Werk machte ihn zum Bestsellerautor, zu seinen erfolgreichen Veröffentlichungen zählen die Romane Abendland (2007) und Die Abenteuer des Joel Spazierer (2013). Durch die 80-teilige Sendereihe Mythen - Michael Köhlmeier erzählt Sagen des klassischen Altertums bei BR-Alpha ist sein Gesicht einem breiten Publikum bekannt. Michael Köhlmeier lebt in Hohenems und Wien. (Quelle: http://www.randomhouse.de/Hoerbuch/Michael-Koehlmeiers-Maerchenwelt-%281%29/Michael-Koehlmeier/der-Hoerverlag/e398448.rhd#buchInfo2 165.2016)
  • Dauer: 13 CDs, Laufzeit: 15h 29
  • Ungekürzte Lesung
  • Verlag: der Hörverlag
  • ISBN: 978-3-86717-782-5

 Meine Meinung


Fast die ganze Welt bereist Michael Köhlmeier und auch der Hörer/die Hörerin durch die Märchen und so wird einem eine bunte Mischung aus bekannten und unbekannten Erzählungen geboten. Die Abwechslung war sehr erfrischend und hat viele Türen zu anderen Ländern geöffnet: Japan, Korea, die Karibik, Österreich, Italien, Russland (um nur wenige zu nennen)

Auf 13 CDs erzählt der Herausgeber selbst mit einer wunderbar angenehmen Stimme, von der man sich nur zu gern einlullen lässt, über Türen, Brüder und Schwestern, die große "Drei", von Figuren, die in die große weite Welt hinaus gehen, und Tieren. Köhlmeier erzählt in einem sehr ruhigen Ton und versetzt sich stimmlich nicht zu übertrieben in die einzelnen Rollen. Ich konnte ihm stundenlang zuhören.
Die Übergänge zwischen den einzelnen Märchen hätte man noch besser ausarbeiten können und manchmal erzählt Köhlmeier auch Hintergründe oder Sonstiges, das zu den Märchen passt. Auch die Kapiteleinteilung hat sich mir nicht ganz erschlossen. Ein Märchen umfasst dann schonmal einige Kapitel.

Für Kinder sind die Märchen jedoch nur bedingt geeignet. Viele blutige Details werden nicht ausgespart und ich finde generell das Frauenbild, das in den Märchen vermittelt wird sehr fragwürdig (die Märchen werden originalgetreu erzählt, was der Grund dafür ist. Ich finde aber, dass für Kinder eine kritische Sichtweise dahingehend notwendig ist.)


Fazit

Michael Köhlmeier hat mir wunderbare Stunden beschert, indem er mir Märchen aus aller Welt vorgelesen hat. Mit seiner ruhigen, tiefen Stimme konnte er mich stundenlang unterhalten und mir altbekannte und neue Märchen auf tolle Art vorstellen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ihr Lieben, was auch immer euch gerade zu meinem Beitrag auf dem Herzen liegt, sagt es mir!

Schreibt einfach drauf los: