Montag, 16. Juni 2014

Rezension: Herzblut - Wenn die Nacht stirbt von Melissa Darnell (Band 3/4)


 NICHT JEDER SIEG KANN OHNE OPFER ERRUNGEN WERDEN.



Darkiss Verlag (Klick!)

Klappentext


Es ist geschehen: Savannah und Tristan sind vereint – durch Savannahs Biss, der Tristan zum Vampir gemacht hat. Wenn sie zusammen im Mondlicht tanzen, wenn Tristan sie küsst, könnte Savannah fast vergessen, dass sie ihn zum ewigen Leben verdammt hat! Aber Liebe ist nicht das Allheilmittel: Tristans Verwandlung weckt den Hass des Clanns, zu dem er früher gehört hat. Aus dem schwelenden Konflikt zwischen dem Clann der Magier und dem Hohen Rat der Vampire wird ein Krieg, der eine uralte Macht entfesselt, stärker und böser als alles, was sie bisher kannten. Bald müssen Tristan und Savannah erfahren, dass es Verbindungen gibt, die stärker sind als Liebe – und dass nicht jeder Sieg ohne Opfer errungen werden kann.




Bewertung

5/5 Herzen






Infos

  • Autorin: Melissa Darnell war von klein auf buchversessen. Sie hat über 70 Titel verfasst, lektoriert oder gestaltet. Frühe Texte haben ihr so unterschiedliche Preise eingebracht wie eine Harry-Potter-Gesamtausgabe und ein Pony inklusive Futter. Mit ihrem Mann und zwei Kindern lebt Darnell heute in South Dakota, schaut am liebsten "True Blood" und probiert gern neue Haarfarben aus. (Quelle: http://www.mira-taschenbuch.de/index.php)
  • Seitenanzahl: 392 Seiten
  • Widmung: Für Euch, liebe Leser dieser Serie, für all Eure anhaltende, großartige Unterstützung und die Liebe, die Ihr der Welt und den Charakteren der Herzblut-Reihe entgegenbringt!
  • Übersetzerin: Freya Gehrke
  • Originaltitel: Consume
  • Originalverlag: Harlequin TEEN
  • Herzblut - Wenn die Nacht stirbt ist der dritte Band der Herzblut-Reihe
  • Weitere Bücher: (01) Herzblut - Gegen alle Regeln, (02) Herzblut - Stärker als der Tod , (04) englischer Titel: Capture
  • Verlag: Darkiss Verlag
  • ISBN: 978-3-86278-756-2
  • Rezi zu Band 1
  • Rezi zu Band 2


Meine Meinung


Die Herzblut-Reihe ist eine Reihe, die von Buch zu Buch immer besser wird. Jedefalls für mich! Der erste Band war für mich noch eher mittelmäßig und jetzt seht mal, wie ich den dritten bewerte! 

Der dritte Band besticht ganz klar mit tollen Charakteren, die die Geschichte nur so durch die Seiten tragen und eben dieser Geschichte, die mich von Anfang bis Ende mit viel Spannung und Gefühl mitreißen konnte. Wieder in die Welt um den Clann und der Vampire einzutauchen war ein bisschen wie ein Nachhause kommen. Savannah und Tristan wirken viel reifer als in den Vorbändern, kämpfen mit ernsten Problemen zwischen sich und mit ihrer Umwelt und konnten mich mit ihrer Art damit umzugehen überzeugen. Auch die Nebencharaktere lernt man durch die besonderen Umstände, in denen sich alle Protagonisten befinden, viel besser kennen

Ein, zwei kleine Logik Fehler haben sich meiner Meinung reingemischt, aber sie waren nicht so weitreichend angelegt, dass ich ihnen viel Bedeutung beigemessen habe. Sie haben sich halt nur ein bisschen unangenehm in die Erinnerungen an das Buch eingeschlichen, da ich an der Geschichte sonst wirklich nichts auszusetzen habe. [Edit: Ich hab doch noch was auszusetzen, aber das ist eher oberflächlich: Der Buchrücken sieht anders aus als bei seinen Vorgängern :/ )

Wie schon der zweite Band setzt auch der dritte wieder gleich am Ende des letzten Teils an. Mit kleinen Erinnerungshilfen, die Darnell in die Geschichte gestreut hat, konnte ich mich wieder an Details aus den Vorgängern erinnern, die nicht so hängen geblieben sind. Es ist ja doch schon eine Weile her, seit ich den letzten gelesen hatte. Vom Schreibstil her hat sich wieder nicht viel geändert, er ist genauso süchtig machend, wie schon bei den Vorgängern. Zum Glück dominieren wieder die Kapitel aus Savannahs Sicht, obwohl auch Tristan mir diesmal viel besser gefallen hat.

Ein spannender Showdown rundet das ganze Buch wunderbar ab und hat mir somit als gesamtes wunderbare Lesestunden bescherrt. Das Ende liefert wiedermal viel neues Potenzial für weitere spannende Geschichten rund um den Clann und die Vampire, ist aber so geschrieben, dass es den Band gut abschließt und zum Glück ohne Cliffhanger auskommt. Die Geschichte geht ja im Englischen weiter, also hoffentlich wird auch noch Band vier übersetzt.

Fazit

Der Dritte Band hat alle restlichen Zweifel an dieser Reihe ausgebügelt und ich konnte mich wieder voll und ganz in die Geschichte fallen lassen. Eindeutig ein Muss für alle, die die vorherigen Bände schon gelesen haben und auf jeden Fall auch ein Grund mit der Reihe überhaupt anzufangen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ihr Lieben, was auch immer euch gerade zu meinem Beitrag auf dem Herzen liegt, sagt es mir!

Schreibt einfach drauf los: