Dienstag, 3. Dezember 2013

Rezension: Der Soundtrack deines Lebens von Melissa C. Feurer


francke Verlag (Klick!)

Klappentext

Lily freut sich riesig auf die Sommerferien. Zusammen mit ihren besten Freunden Cab, Leonie und Alex will sie am See zelten, die Auftritte von »Suneclipse«, Cabs und Alex’ Band, genießen und einfach das Leben feiern. Doch es kommt anders als gedacht. Cab erkrankt an Leukämie. Sowohl die Band als auch ihre Freundschaft drohen daran zu zerbrechen. Doch Cab ist fest entschlossen zu kämpfen: um seine Freunde, um die Musik, um sein Leben. Für die anderen wird er zum Sinnbild der Hoffnung. Aber kann ihm das den Sieg über die tödliche Krankheit garantieren?





Bewertung

 4/5 Herzen


 

 

Infos

  • Autorin: Melissa Feurer wurde 1990 in Gunzenhausen in Mittelfranken geboren. Seit ihrem Abitur 2010 studiert sie in Würzburg Grundschullehramt. Ihre Begeisterung für das Schreiben entdeckte sie bereits mit 11 Jahren. (Quelle: http://www.francke-buch.de/autoren-feurer.html?PHPSESSID=c518f7903e4a34433435dcd23866119c  1.12.13)
  • Seitenanzahl: 307 Seiten
  • Widmung: Für Mona, der unbestreitbar ein Teil dieser Geschichte gehört.
  • Einzelband
  • Einband: Taschenbuch
  • Verlag: francke Verlag
  • ISBN: 978-3-86827-419-6

Eigene Meinung 


"Ich hatte nicht bedacht, dass es für andere so schockierend sein würde, wenn man versuchte, ein Wunder zu sein." - Seite 241

Ein kleines Wunder ist auch dieses Buch für mich, ich war nämlich sehr "schockiert" was für Gefühle und Reaktionen auf diese Gefühle das Buch in mir ausgelöst hat.

Ich musste mich ein bisschen darauf einlassen, damit ich verstehen konnte. Das ist mir nicht so leicht gefallen. Einlassen auf einen starken Glauben an Jesus und Gott, an Hoffnung und einen großen Plan. Ich glaube zwar auch an etwas, bin auch mehr oder weniger katholisch aufgewachsen, aber mein Glaube hat nicht unbedingt etwas mit Jesus und der Kirche zu tun. Ist ein heikles Thema und das Gott in diesem Buch eben eine große Rolle spielt, sollte einem klar sein, bevor man es liest. Da ich es für eine christliche Leserunde auf Lovelybooks gelesen habe, war mir dies durchaus auch bewusst.

In der Mitte herum, war mir aber der christliche Teil ein bisschen zu sehr im Vordergrund und die eigentliche Geschichte ging ein bisschen verloren. Ich hatte auch das Gefühl, dass sie zwischendurch ein bisschen steht, und nicht weitergeht, sondern sich im Kreis dreht. Auch kam für mich die versprochene "Musik" ein bisschen zu kurz, das ganze Buch über. Dafür wurde ich mit einem schönen Beispiel von Freundschaft belohnt, welches mich sehr berührt hat.

Die Charaktere waren sehr gut ausgearbeitet, sie hatten alle eine eigenständige Persönlichkeit, auch wenn Nebenfiguren wie Leonie und Alex manchmal ein bisschen durchsichtig blieben, was aber daran liegt, dass man alles aus Lily's Sicht sieht und erlebt und ihre Gefühle eben so stark mitbekommt, wo man bei den anderen oft nur raten kann.

Feurer's Schreibstil hat mich überrascht, ich wurde in einen tollen Lesefluss gezogen, der mich in die Welt von Lily und ihren Freunden entführt hat. Nur selten musste ich mich überwinden weiter zulesen und das lag dann eher am Inhalt (wo das Christliche so stark überhand genommen hat) als an ihren Sätzen. Auch der Aufbau des Buches hat mir gut gefallen. Eingeteilt wurde es in sechs Kapitel: Erste Strophe: Das Leben in Dur, Zweite Strophe: Ereignis in Moll u.s.w. Die Überschriften spiegeln den Inhalt in den Kapiteln sehr schön wieder.

 

Fazit

Der Soundtrack deines Lebens ist ein schönes Buch über Freundschaft und Hoffnung, dass mit vier tollen Charakteren eine berührende Geschichte erzählt. Der Glaube an Gott spielt eine große Rolle und nimmt auch einen großen Teil ein. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ihr Lieben, was auch immer euch gerade zu meinem Beitrag auf dem Herzen liegt, sagt es mir!

Schreibt einfach drauf los: