Dienstag, 30. Juli 2013

Rezension: live fast, play dirty, get NAKED von Kevin Brooks

 

Lebe schnell, spiele dreckig und werde NAKED


dtv Verlag (klick!)

Klappentext

›Naked‹ - die Punkrockband ist Lilis große Liebe. Sie genießt die Auftritte als Bassistin der Band, die Wucht und Intensität der Musik, das ganze Lebensgefühl der Londoner Musikszene im Jahr 1976. Und es wird noch besser, als der begnadete Musiker William Bonney zu ihnen stößt: ein Gewinn für die Band und für Lili, die sich Hals über Kopf in ihn verliebt. Doch für William gibt es noch andere Dinge als die Musik. Er trägt ein schwerwiegendes Geheimnis mit sich …

Bewertung

5/5 Herzen




 

 

 

Infos

  • Autor: Kevin Brooks, geboren 1959, wuchs in einem kleinen Ort namens Pinhoe in der Nähe von Exeter/Südengland auf. Er studierte in Birmingham und London. Sein Geld verdiente er lange Zeit mit Gelegenheitsjobs. Seit dem überwältigenden Erfolg seines Debütromans ›Martyn Pig‹ ist er freier Schriftsteller.
  • Widmung: Für Phil, Pete, Sid und Kenny
  • Seitenanzahl: 478 Seiten
  • Originialtitel: Naked
  • Einband: Taschenbuch
  • Verlag: dtv premium Verlag
  • ISBN: 978-3-423-24957-7

Eigene Meinung


Schnell, laut, unwiderstehlich! Das Buch hat bei mir einen Nerv getroffen, mein Blut erhitzt und ein Feuer in mir entfacht. Die Worte, die Sätze, die Geschichte waren wie Musik in meinen Ohren, umgesetzt in Bilder in meinem Kopf. Ich habe am Anfang tief eingeatmet und bin eingetaucht ins London von 1976.
Nach einer Reihe von Büchern, die ich im Juli gelesen habe und die mich enttäuscht haben, hat Brooks' Jugendroman eingeschlagen wie eine Bombe!

Ich bin auf jedenfall ein bisschen voreingenommen, da ich Bücher mit der Thematik Musik, in ihrer rohsten Form, liebe. Die Punkszene hat mich ebenfalls beeindruckt und ich hab die Freiheit gespürt, die diese Jugendlichen in einer gewissen Weiße gelebt haben.

Lilly, die Hauptprotagonistin, erzählt ihre Geschichte mit der Band Naked aus der Ich-Perspektive und man erlebt mit ihr ein Wechselbad der Gefühle. Sie hat einen sehr authentischen und angenehmen Charakter und ich hab sie sofort ins Herz geschlossen.
Auch die Nebencharaktere blieben nicht blass und jeder konnte mich vollständig mit seinem Leben überzeugen.

Erzählt wird eine Liebesgeschichte. Eine Liebesgeschichte zwischen zwei Menschen, aber auch über die Liebe zur Musik. Eine Liebesgeschichte, die nicht aufdringlich ist, die im Gegensatz zur Musik im Hintergrund bleibt und die selbst dann noch so intensiv und eindringlich ist, dass man sie so schnell nicht vergisst.

Brooks' Schreibstil ist sehr lebhaft und flüssig zu lesen. Einmal im Sog der Geschichte drinnen, konnte ich nicht aufhören zu lesen. Wort für Wort entstand ein Film in meinem Kopf, den ich mir stundenlang anschauen konnte. Umso bestürzter war ich, als ich zur letzten Seite kam. Ein bisschen unbefriedigend ist das Ende schon, muss ich zugeben, aber ich hab noch lange darüber nachgedacht und es hat ein Gefühl hinterlassen, welches ich nicht einordnen konnte, aber mich auf jeden Fall mit neuer Energie getankt hat. Und dann bin ich aufgetaucht, wieder zurück in Graz 2013, hab die angehaltene Luft ausgestoßen und versucht mein klopfendes Herz zu beruhigen.

Fazit

Eine lebhafte Geschichte über die Liebe zwischen zwei Menschen und die Liebe zur Musik, die beide überhaupt nicht kitschig sind und mich vollkommen überzeugt haben. Absolute Leseempfehlung! Für mich war es wirklich das richtige Buch zur richtigen Zeit!

Kommentare:

  1. Überzeugende Rezension. :) Das Buch steht noch auf meiner Wunschliste und jetzt werde ich es wohl auf jeden Fall lesen!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)Wie man eventuell vielleicht mitgekriegt haben könnte, hab ich es überhaupt nicht bereut, es gekauft zu haben ;)

      Liebe Grüße
      Anja

      Löschen
  2. Ich habs auch neulich gelesen und rezensiert. Wobei ich mich nicht entscheiden konnte ob ich das Buch jetzt mögen oder verabscheuen soll. Aber naja, was soll ich sagen, so kommt man zu neuen Bewertungskategorien auf seinem Blog :D Auf jeden Fall ist dieses Buch echt etwas besonderes! Vielleicht magst du ja auch mal meine Rezension lesen: http://yoshislesewelt.blogspot.de/2013/07/re-live-fast-play-dirty-get-naked.html :)

    Liebe Grüße
    Yoshi :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt bin ich neugierig, wie du das Buch bewertet hast :D Ich les sie mir sehr gern durch! Danke für den Link!

      Liebe Grüße
      Anja

      Löschen
  3. Eine ganz besondere Mischung von Liebe, Musik und sogar politischem Hintergrund! Das Buch ist nicht nur für Jugendliche interessant.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt. Eine besondere Mischung alles in allem. :)

      Löschen

Ihr Lieben, was auch immer euch gerade zu meinem Beitrag auf dem Herzen liegt, sagt es mir!

Schreibt einfach drauf los: