Sonntag, 30. Juni 2013

[Musik]: Whatever, I was broken

Huhu *stürmisch wink*

Ich hab mir überlegt eine kleine, wöchentliche Serie zu starten die "On Repeat" heißt und immer Sonntags veröffentlicht wird. On Repeat heißt übersetzt so viel wie "ständig wiederholen". Was jetzt nicht heißt, dass ich mich ständig wiederholen werde, sondern ich euch etwas vorstelle, das ich immer wieder tue und zwar auf etwas ganz bestimmtes bezogen. ;) Und um etwas Abwechslung reinzubringen, geht es mal nicht um Bücher. Sondern um mein zweitliebste Nebenbeschäftigung - die Musik.

Wenn ich am Laptop arbeite, Rezensionen schreibe, im Internet surfe und so weiter, dann ist es für mich schon automatisch, dass ich Youtube aufmache und Musik höre. Und oft beschränke ich mich da auf ein Lied, dass ich dann sozusagen in Dauerschleife durchhöre und nicht genug davon bekommen kann. Ich höre es dann durchgehend, bis ich es schon gar nicht mehr höre und einfach nur im Unterbewusstsein mitbekomme, dass überhaupt Musik läuft. Und dann brauch ich ein neues Lied.

Diese Lieder will ich euch nun einmal in der Woche vorstellen ;) Das können alte, neue und neue alte Lieder sein. Auch jetzt, während ich das hier schreibe, höre ich mein neues Suchtlied. Ich mag es nämlich gar nicht, wenn es so leise ist und jaaa, ich gebs zu, ich sing dann auch gern mit :D



Also ich will es euch nicht vorenthalten. Hier ist es: I was broken von Marcus Foster





Eigentlich kannte ich bis jetzt nur ein Cover davon und zwar von Rob Pattinson (Das ist Zufall, dass im Originalvideo Kristen zu sehen ist ;). Das Cover kenn ich schon seit Jahren und hab erst vor kurzem die Originalversion gesucht... Jedenfalls diese Version ist auch sehr speziell und wunderschön!




Am Anfang dieser Woche hatte ich noch ein anderes onrepeat Lied. Ich bin Cro Fan und sein neues Lied hat mich einfach motiviert ;)



Viel Spaß beim anhören!
[Edit: Keine Sorge, ich höre nicht nur so schnulziges Zeugs oder Rapper mit Pandamaske ;) Aber ich will mich nicht in irgendeine Genreschublade stecken lassen und mach das auch nicht bei anderen. Mir ist schnurzpiepegal was ihr hört (also soll heißen ich hab keine Vorurteile) oder ob ihr meinen Musikgeschmack nicht mögt :) Ich bin für alles offen (auch für Vorschläge von euch! :D Wenn ihr tolle Lieder kennt, nur her damit!) und entweder gefällt mir das Lied oder nicht. Ich weiß da lässt sich viel streiten aber Geschmäcker sind verschieden. Zum Glück. Aus und Punkt.] 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ihr Lieben, was auch immer euch gerade zu meinem Beitrag auf dem Herzen liegt, sagt es mir!

Schreibt einfach drauf los: