Freitag, 31. Mai 2013

Neuzugänge, Aktionen, Gewinnspiel und gelesene Bücher

Jaaa, es ist NOCH nicht Juni und somit der Mai noch nicht zu Ende, ich weiß! Aber in wenigen Stunden! Das zählt dann schon für den Mai-"Lesestatistik"-Post :)
Ich will in diesem Beitrag einiges zusammenfassen, ankündigen, erinnern, um nicht unzählige Posts schreiben zu müssen...



Die letzten Neuzugänge im Mai:


Die Toten, die ich rief von Darren Shan

Ich konnte es kaum glauben, als ich sah, dass ich beim Fragefreitag mit Darren Shan auf Lovelybooks eins von 5 Büchern gewonnen hatte. Darren Shan zählt schon lange zu meinen Lieblingsautoren und es war für mich sehr aufregend, ihm Fragen zu stellen, die er dann beantwortet hat.

Inhalt:
Ed Sieveking schreibt Horrorromane. Sein Leben ist mindestens so gruselig wie seine Bücher: unerbittlich verfolgen ihn die Geister der Vergangenheit. Richtige Geister. Geister, die er allzu deutlich sehen kann.
In London sucht Ed Inspiration für ein neues Projekt. Doch er findet etwas anderes: Auf einer Bootsparty auf der Themse lernt er die schöne und unnahbare Andeanna kennen. Sie verschweigt Ed vieles, doch etwas findet er bald heraus: Sie ist die Frau des «Türken» Mikis Menderes. Und der ist einer der berüchtigsten Gangsterbosse der Stadt.
Ed weiß, Andeanna zu lieben, könnte tödlich sein. Denn auch er ist nicht der, der er zu sein vorgibt. Und der Türke ist kein Fremder für ihn ...

Verlagsseite!

Das Schicksal ist ein mieser Verräter von John Green
Meine Tante hat mir gesagt, dass ich mir noch zwei Bücher zum Geburtstag aussuchen darf und Schicksal ist ein mieser Verräter ist Buch Nummer 1, welches ich mir ausgesucht habe. Ich hab schon etliches an Lob über dieses Buch gehört und gelesen und nach vielen Empfehlungen bin ich einfach nicht drum herum gekommen, es mir zu besorgen!

Inhalt:
„Krebsbücher sind doof“, sagt die 16-jährige Hazel, die selbst Krebs hat. Sie will auf gar keinen Fall bemitleidet werden und kann mit Selbsthilfegruppen nichts anfangen. Bis sie in einer Gruppe auf den intelligenten, gut aussehenden und umwerfend schlagfertigen Gus trifft. Der geht offensiv mit seiner Krankheit um. Hazel und Gus diskutieren Bücher, hören Musik, sehen Filme und verlieben sich ineinander - trotz ihrer Handicaps und Unerfahrenheit. Gus macht Hazels großen Traum wahr: Gemeinsam fliegen sie nach Amsterdam, um dort Peter Van Houten zu treffen, den Autor von Hazels absolutem Lieblingsbuch. Ein tiefgründiges, emotionales und zugleich freches Jugendbuch über Krankheit, Liebe und Tod.

Verlagsseite!


Enders von Lissa Price

 Enders ist das zweite Buch von meiner Tante zum Geburtstag, das ich mir selbst ausgesucht habe. Ich bin schon so gespannt auf diese Fortsetzung zu Starters und kann es kaum erwarten es zu lesen. Auch bin ich gespannt, ob es mehr wie 3 Herzen als sein Vorgänger bekommt.

ACHTUNG: Es handelt sich hier um Band 2 der Dilogie!

Inhalt:

Die 16-jährige Callie lebt in einer Welt, in der eine unheimliche Katastrophe alle getötet hat, die nicht schnell genug geimpft werden konnten – nur sehr junge und sehr alte Menschen haben überlebt. Während die Alten ihren Reichtum seitdem stetig mehren, verfallen die Jungen einer anscheinend ausweglosen Armut. Die einzige Möglichkeit für die jugendlichen Starters, an Geld zu kommen, war bislang die Body Bank. Dort konnten sie ihre Körper an alte Menschen vermieten, um so ihr Überleben zu sichern. Callie ist es gelungen, die Machenschaften des skrupellosen Instituts zu stoppen. Doch nun sieht sie sich einer viel größeren Gefahr gegenüber: Der Old Man, der mysteriöse Leiter der Body Bank, ist entkommen und trachtet Callie nach dem Leben. In einer erbarmungslosen Jagd wird ihr klar, dass das Geheimnis des Old Man dunkler ist, als sie es jemals erahnen konnte. Denn der Schlüssel dazu liegt in ihrer eigenen Vergangenheit verborgen.

 Verlagsseite mit Leseprobe!


Erinnerung an gratis Lesezeichen:


HIER gibt es super schöne Lesezeichen, die man kostenlos bestellen kann! Schlagt schnell zu, die Aktion geht nur mehr bis zum 16. Juni!


Ankündigung meines ersten Gewinnspieles



 Am 1. Juni 2013 starte ich mein erstes Gewinnspiel!
 Ihr könnt euch auf zwei signierte Bücher gefasst machen!


 

Gelesene Bücher im Mai:

Es wurden 8 Bücher gelesen. Somit hab ich mein Ziel von der Mini-Challenge im Mai auf Lovelybooks nicht erreicht. (Ziel waren 10 Bücher). Macht auch nichts, da für mich 8 Bücher schon ein Fortschritt sind. Ich les sonst immer nur so um die 6 pro Monat.

Die Reihenfolge stimmt nicht ganz, wenige hab ich noch nicht rezensiert, werde hier aber nur kurze Eindrücke wiedergeben.

Prinzessin sucht Prinz von Meg Cabot

Sehr süßer und niedlicher dritter Band der Reihe. Prinzessin Mia ist mir wirklich ans Herz gewachsen und ich werde ihre Geschichte auch weiterhin verfolgen :) Es gibt ja insgesamt 10 Bücher davon?
Mit viel Charme bekommt man einen tollen Einblick in das Leben einer Prinzessin, die dann doch oft mehr junges Mädchen als Prinzessin ist.

Der Nachtzirkus von Erin Morgenstern

Selten hab ich so ein traumhaft schönes Buch gelesen, welches mich durch seine leisen Töne völlig in den Bann gezogen hat. Magische Atmosphäre gekonnt in Szene gesetzt, mit einem tollen Schauplatz und außergewöhnlichen Charakteren!

Hier gibts die Rezi!

Teufelsherz von Sabrina Qunaj

Qunaj hat es wie kaum eine andere Autorin geschafft, mich mit ihrer Geschichte total zu überzeugen. Und ich habe schon lange nicht mehr erlebt, dass mich ein Liebespaar mit ihren Gefühlen so überzeugt hat.


Zur Rezi kommt ihr hier.
(k)ein Weg zurück von Nora Fisser

Einen sehr spannenden Hintergrund hat sich die Autorin für die Liebe von Lia und Mascur ausgesucht. Ein paar Logikfehler tun der ganzen Geschichte jedoch keinen Abruch und es lässt sich super schnell lesen!
Das Buch des Hüters von Andreas Dresen

 Leider konnte ich mich in dieser Welt nach dem großen Ende nicht zurechtfinden, die Charaktere waren mir durchgehend unsympathisch und die Logik hinter dieser Dystopie war für mich nicht nachvollziehbar.

Die Rezi findet ihr hier.
  Wie der Vater so der Tod von Tracy Bilen

Ein toller Jugendthriller, der mich durch eine tolle Protagonistin und einem tollen Schreibstil überzeugt hat, auch die Spannung und die Gänsehaut, die bei einem guten Thriller ein Muss sind, kamen nicht zu kurz.


Zur Rezi kommt ihr hier.
Töchter der Lagune von Silvia Stolzenburg

Wow, die Shakespeare-Adaption ist ein neues Schmuckstück in meiner Büchersammlung! Gekonnt hat die Autorin immer wieder die Spannung auf einen Höchstpunkt gebracht und mit einem unglaublich flotten Tempo die Geschichte erzählt. Absolute Leseempfehlung!

Hier ist meine Rezi!



Dr. Jekyll und Mr. Hyde von Robert Louis Stevenson

In diesem Buch werden drei tolle Klassiker der Horror-Literatur vorgestellt, die sehr überzeugend die Abgründe der Menschen in ihrer oft grausamsten Form darstellen. Ich habe es sehr genossen und konnte auch trotz oft fehlender Action nicht aufhören zu lesen

Kommentare:

  1. Oh ja, "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" ist ein super Buch! Um gernauer zu sein momentan mein Lieblingsbuch!
    Lg, Emma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freu mich schon so darauf es zu lesen :D Muss aber noch vorher zwei andere Bücher beenden, und ich will es nicht dazwischen schieben...
      Du machst mich jetzt noch neugieriger darauf :p Danke!

      Liebe Grüße
      Anja

      Löschen
  2. Viele tolle Bücher! Davon stehen auch noch so einige auf meiner "Muss ich lesen"-Liste. :)

    Schöner Blog und weiter so!

    Liebe Grüße
    Deengla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi :)
      vielen Dank für deinen Kommentar! Meine "Muss ich lesen"-Liste ist so ewig lang ;) und jeden Tag kommen neue Bücher dazu...

      Danke :)

      Liebe Grüße
      Anja

      Löschen

Ihr Lieben, was auch immer euch gerade zu meinem Beitrag auf dem Herzen liegt, sagt es mir!

Schreibt einfach drauf los: